Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZum Seitenmenü springenZur Suche springen

Stationäre Pflegeeinrichtungen

Gesund auf allen Ebenen mit BGFcare

Mit BGFcare begleiten wir Sie auf dem Weg zu einer gesunden Pflegeeinrichtung. Ziel ist die Stärkung der psychischen und physischen Gesundheitsressourcen und die nachhaltige Verbesserung des Wohlbefindens sowie der Lebens- und Arbeitsqualität. Der Gesundheitsprozess enthält ressourcenstärkende Module auf Bewohner*innen- und Beschäftigtenebene mit einem umfassenden und alltagspraktikablen Konzept.

Wir unterstützen Sie gerne bei dem Aufbau eines strukturierten Prozesses, moderieren Arbeitskreise und helfen bei der Planung und Umsetzung von Maßnahmen.

Die Angebote des BGF-Instituts erfolgen dabei in einer Kombination von Leistungen. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen zur Förderung dieser Leistungen sind im § 5 SGB XI und §20b SGB V festgeschrieben.

Über ausgewählte Analyseverfahren werden relevante Handlungsfelder auf Beschäftigten- und Bewohner*innenebene identifiziert.

Auf Basis der Analyseergebnisse werden Maßnahmen aus den folgenden sieben Handlungsfeldern definiert:

  • Gesundheitskompetenz
    In diesem Themengebiet geht es um verhaltenspräventive Schulungen. Wir bieten Beschäftigten Gesundheitsschulungen und Workshops rund um die Themen der Pflege an. In der Altenpflege gehört das Abschiednehmen zum Berufsalltag, daher schulen wir u.a. einen gesunden Umgang damit. Zudem ist die Kommunikation ein wesentlicher Bestandteil der Tätigkeit. Damit diese ideal funktioniert, z.B. mit Angehörigen, enthält dieses Themenfeld verschiedene Kommunikationsschulungen. Wer gerne „fitter“ zur Pflegeschicht kommen und dabei auch noch den Humor behalten möchte, kann neben Bewegungsangeboten auch auf diverse Workshops zur Gelassenheit zurückgreifen.
  • Führung / Miteinander
    Führungskräfte haben eine Vorbildfunktion – auch in Bezug auf die Selbstfürsorge.
    In diesem Themenmodul steht gesundes und motivationsförderndes Führungsverhalten im Mittelpunkt. Welche Rolle spielen Anerkennung und eine positive Unternehmenskultur? Wie kann auf Führungsebene zugewandt und überzeugend kommuniziert werden?
    In Bezug auf Gewaltprävention werden Inhalte zum würdevollen und wertschätzenden Umgang im Team sowie zwischen Mitarbeitenden und Pflegebedürftigen bearbeitet und diskutiert.
  • Gesundes Arbeiten
    Die Inhalte dieses Moduls sind primär auf ergonomische Interventionen ausgerichtet. Begleitungen am Arbeitsplatz zeigen individuelle Empfehlungen für optimierte Bewegungsabläufe auf. Dabei werden praxisbezogene Anleitungen und Tipps stets mit der Vermittlung von Wissen in Bezug auf ergonomisches bzw. rückenschonendes Arbeiten kombiniert.
    Durch Ausgleich- und Entlastungsübungen werden Möglichkeiten dargestellt, bereits bestehende Beschwerden zu lindern oder Schmerzen am Bewegungsapparat vorzubeugen.

Unsere Fachberater*innen des BGF-Instituts haben dabei die Beziehungsschleife zwischen Pflegekräften und Bewohner*innen im Blick. Da die Gesundheit der Pflegebelegschaft eng mit dem Wohlbefinden und der physischen und psychischen Gesundheit der Bewohner*innen einhergeht, bietet BGFcare auch Multiplikatorenschulungen zu Präventionsangeboten für Bewohner*innen an.

Diese umfassen die Handlungsfelder: Körperliche Aktivität (sicher und mobil bleiben), Gewaltprävention (Würdevolles Miteinander), Psychosoziale Gesundheit/ kognitive Ressourcen (Spielerisch den Geist trainieren) und Ernährung (gesunde Ernährung).

Ergänzt wird das Angebot der gesunden Pflegeinrichtung durch ein Online-Schulungsportal, die Pflegemediathek. Die Mediathek bietet neben weiterführenden Inhalten zu Workshops und Seminaren auch Schulungsinhalte zu Expertenstandard in der Pflege an und wird regelmäßig aktualisiert.

Wir haben Ihr Interesse geweckt und Sie wünschen weitere Informationen?

Ihre Ansprechpartnerin:

Regine Ehrgott
Teamleiterin Pflegeprävention
Tel. 0221 27180-112

regine.ehrgottaEPsoiCvpS7uA5zuhBTuwnbgf-institutde